Grüne Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2024!

 

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen die Aspergerinnen und Asperger vorstellen, die am 9. Juni 2024 für die GRÜNEN antreten.

Listenplatz 1:

 

Ameli Kohler

Auf Platz 1 der Wahlliste setzt der Ortsverband von Bündnis90/Die Grünen unser Gemeinderatsmitglied Ameli Kohler. Ameli ist Diplom Ingenieurin für Umwelt- und Sicherheitstechnik und arbeitet beim Landratsamt Ludwigsburg. Sie ist Mitglied im Technischen Ausschuß bringt dort auch ihre Expertise im Baurecht ein. Sie ist außerdem Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Asperg.

Listenplatz 2:

 

Michael Klumpp

Auf Platz 2 der Liste tritt erneut Michael Klumpp an. Michael ist gelernter Diplom Biologe und arbeitet seit über 30 Jahren als kommunaler Umweltbeauftragter. Die Themen Klimaschutz, Energiewende, Verkehr, Nachhaltigkeit und Naturschutz vertritt er mit seiner Fachkompetenz im Gemeinderat. Er vertritt den Wahlkreis Asperg/Tamm auch im Kreistag. Im Ehrenamt engagiert er sich seit über 25 Jahren als Naturschutzbeauftragter bei der Unteren Naturschutzbehörde.

Listenplatz 3:


Gerlinde Bäßler

Gerlinde Bäßler tritt erneut an. Auf Platz 3 der kommunalen Liste bewirbt sich Gerlinde um das Mandat im Gemeinderat. Ihr jahrzehntelanges Engagement im Jugend- und Familienbereich, in Schule und Kita wurde mehrmals besonders geehrt. Seit 2016 ist Gerlinde zudem die Kontaktperson in der Asylunterbringung in Asperg. „Mama Asperg“ wurde sie liebevoll von ihren Schützlingen genannt. Gerlinde ist die ehrenamtliche Flüchtlingsbeauftragte der Stadt und organisiert mit ihrem sehr aktiven AK Asyl die Integration der Geflüchteten in Asperg.

Listenplatz 4:


Rafael Majer

Rafael Majer ist unser Kandidat auf Platz 4. Im TSV, Abt. Leichtathletik als Landstreckenläufer verwurzelt (Platz 6 beim 50 km Ultralauf rund um den Hardtsee). Gratulation!
Rafael steht für ein junges, buntes und lebenswertes Asperg. Engagiert im Sozialen, wo er auch arbeitet. Er ist Geschäftsführer im Pflegedienst Sozialstation Markgröningen GGmbH.

Listenplatz 5:

 

Maria Gervasio

Maria Gervasio ist unsere Kandidatin auf Platz 5. Maria ist Foodsaverin in einer Gruppe von Menschen, die sich ehrenamtlich dafür engagieren, dass weniger Lebensmittel in den Müll wandern.  Jedes dritte produzierte Lebensmittel landet nämlich in der Tonne. In jedem einzelnen stecken aber Arbeitszeit, Ressourcen, Transportwege und Geld. Foodsharing bietet eine Möglichkeit, all das wieder wertzuschätzen, indem wir Essen eine zweite Chance geben. Deshalb haben die Grünen mit Unterstützung von Maria einen Antrag gestellt für einen kommunalen Platz, an dem wir foodsharing in Asperg einrichten können. Seien sie gespannt, wie es weitergeht.

Listenplatz 6:


Klaus Gienger

Klaus Gienger tritt für die Grünen auf Platz 6 an. Seit vielen Jahren engagiert sich Klaus bei den Grünen im Gemeinderat. Ist Vertreter im Verwaltungsausschuss und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender in der Städtischen Bau- und Verwaltungs- GmbH. Sein Ziel für die kommende Wahlperiode ist die Sicherung der fachärztliche Versorgung in Asperg. Als Facharzt für Allgemeinmedizin ist er dafür bestens geeignet.

Listenplatz 7:

 

Karin Bender

Auch Karin Bender auf Platz 7 ist Fachärztin. Aber für Kinderheilkunde und Jugendmedizin. Sie ist im Gemeinderat im Verwaltungsausschuss. Unser gemeinsames Ziel ist eine breite Bürgerbeteiligung beim Stadtentwicklungskonzept. Denn neben der ärztlichen Versorgung geht es auch um die Angebote für Senioren und die fehlenden Betreuungsplätze in den Pflegeeinrichtungen. Themen, die im Verwaltungsausschuss beraten werden, in dem sie ihre Expertise einbringt.

Listenplatz 8:

 

Ben Janiak

Ben kandidiert auf Platz 8. Seine politischen Kerninteressen liegen in der Sicherheit, Integration und Prävention. Er möchte sich dafür einsetzen, dass das Sicherheitsgefühl in Asperg gestärkt wird. Dabei ist ihm als Mitglied der Grünen Jugend auch die politische Bildung und der Schutz der Demokratie eine Herzensangelegenheit.

 

 

Listenplatz 9:

 

Clara Zimmermann

Auf Platz 9 kandidiert Clara Zimmermann. Sie ist 32 Jahre alt, verheiratet, 1 Kind, von Beruf Sozialversicherungsfachangestellte. Ihr politischer Schwerpunkt ist die Vertretung von kommunalpolitischen Belangen junger Familien.

Listenplatz 10:

 

Nazli Civantürk

Erneut auf unserer Liste ist Nazli Civantürk auf Platz 10. Nazli ist 26 Jahre alt.
Asperg ist ihre Heimat, in der sie gerne lebt. Daher wünsche sie sich, dass Asperg weiterhin eine grüne- und lebenswerte Stadt bleibt und noch mehr wird. Sie setzt dafür ein, dass bei den vielfältigen gesellschaftspolitischen Themen, die junge Frauen und Männer bewegt die Klima- und Umweltpolitik weiterhin das wichtigste Thema bleibt. Denn es geht um unseren Planeten.

Listenplatz 11:

 

Andrea Rohatsch

Platz 11. Hier kandidiert Andrea Rohatsch. Andrea ist Kinderkrankenschwester und tief verwurzelt in Asperg, im TSV und dem Fußball in Asperg. Ein besonderes Anliegen ist ihr die Barrierefreiheit. Dass Asperg dank des von den Grünen initiierten Fußverkehrs Check eine Handlungsanleitung hat, will sie engagiert angehen. Barrierefrei müssen nicht nur die Bushaltestellen sein, sondern auch die Fußwege.

Listenplatz 12:

 


Karin Lakotta

Auf Platz 12 kandidiert erneut Karin Lakotta. Karin ist auch auf Platz 1 der Liste zur Kreistagswahl im Wahlkreis 8 Asperg/Tamm.. Als Diplom Sozialpädagogin, Systhemtherapeutin und systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin liegt ihr vor allem die Sozial- und Familienpolitik am Herzen. Karin ist in der Landesarbeitsgemeinschaft frühkindliche Bildung und Familienpolitik aktiv..

Listenplatz 13:

 

Samuel Staiger

Samuel Staiger kandidiert auf Platz 13. Der einstige Chef des Bären ist heute Referent der Bundestagsabgeordneten Dr. Sandra Detzer. Samuel ist unser Mittelsmann in Asperg für alle Angelegenheiten, die wir mit unserer Abgeordneten und unserer Regierung in Berlin besprechen müssen.

Listenplatz 14:

 

Karin Gräber

Auf Platz 14 kandidiert Karin Gräber. Die ehemalige Finanzbeamtin kennt sich aus mit Zahlen. Sie plädiert dafür, mehrheitliche Entscheidungen zu akzeptieren und hält nichts davon, immer neue Gutachten zu erstellen, wenn dem Einen oder der Anderen ein fachlich fundiertes Gutachten nicht passt

Listenplatz 15:

 

Petra Havenith

Petra Havenith - Platz 15 - ist seit vielen Jahren ehrenamtlich engagiert. Sie war jahrelang im Kreistag aktiv im Jugendhilfeausschuß. Sie ist engagiert im DLRG Ludwigsburg und war Vorsitzende des Kreisjugendrings im Landkreis. Als Justizvollzugbeamtin auf dem Hohenasperg kennt sie Asperg auch von oben. Petra engagiert sich für das Schwimmen in Asperg. Gemeinsam wollen wir die Angebote im Freibad verbessern und eine interkommunale Lösung für das „Bädle“ voranbringen

 

 

Listenplatz 16:

 

Jürgen Walter

 

Unser Staatssekretär a.D. Jürgen Walter tritt für „seinen“ Ortsverband auf Platz 16 an. Jürgen hat den OV 1983 gegründet. Er war lange Jahre im Gemeinderat und Landtag für die Grünen sehr erfolgreich engagiert. Seine Erfahrung war für die Arbeit im Ortsverband und Gemeinderat immer sehr wertvoll.
Sein Credo: „Wir müssen bei dieser Wahl alles in die Waagschale werfen und uns klar für die liberale, offene Demokratie positionieren“. Haltung ist jetzt gefragt.

Listenplatz 17:

 

Renate Burkhardt

Platz 17: Renate Burkhardt war jahrelang im Vorstand des Ortsverbandes und ist bis heute für die Organisation des jährlich im September stattfindenden Flohmarkts vor der Michaelskirche zuständig. Ihr liegen die kulturellen Einrichtungen in der Stadt am Herzen und hier besonders das Glasperlenspiel, für das sie sich ehrenamtlich einsetzt. Renate arbeitet als selbständige Steuerberaterin in Asperg.

 

Listenplatz 18:

 

Frank Zabbe´

Frank Zabbe`kandidiert auf Platz 18. Seit vielen Jahren ist Frank unser Kassierer im Ortsverband. Als Diplom-Ingenieur liegt sein Interesse bei allen technischen Dingen. Und im Sport im TSV Asperg.

 

Kreistagsliste Wahlkreis 8 Asperg – Tamm nominiert

Die Grünen Ortsverbände aus Asperg und Tamm haben zur Kreistagswahl die Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt und nominiert.

Es fehlt: Karin Vogt

Auf Platz 1 der Liste tritt Karin Lakotta, Dipl. Sozialpädagogin aus Asperg an. Der Abiturient und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Janick Burk aus Tamm stellt sich auf Platz 2 zur Wahl. Clara Zimmermann, Sozialversicherungsfachangestellte aus Asperg wurde auf Platz 3 gewählt. Der Umweltbeauftragte, Kreisrat und Gemeinderat in Asperg, Michael Klumpp bewirbt sich auf Platz 4 um ein erneutes Mandat im Kreistag. Die Plätze 5 und 6 belegen Dr. Katrin Krabbes, Softwareingenieurin und Karin Vogt, pädagogische Fachkraft und langjährige Gemeinderätin, beide aus Tamm.

Mit dieser bunt gemischten Liste aus erfahrenen Kandidatinnen und Kandidaten und neuen, jungen Kräften wollen die Grünen aus Asperg und Tamm erneut in den Kreistag einziehen.

„Wir trauen uns zu, wieder zwei Mandate zu erringen“, sagt Karin Lakotta. „Die Wählerinnen und Wähler aus Asperg und Tamm kennen unsere Arbeit vor Ort und im Kreis“, ergänzt Michael Klumpp, „denn dafür sind wir hier: um in Asperg und Tamm etwas zu bewegen und erfolgreich Politik zu gestalten“.

Dafür haben wir uns eingesetzt!