Bilder und Berichte unserer Veranstaltungen

Letzte Veranstaltung

Wellküren und Wellbrüder - vereint in der Asperger Stadthalle! Normalerweise touren die "Mädels" und "Buben" der Familie Well getrennt durch das Land. Auf Vermittlung von Jürgen Walter gab es für die Asperger am Freitag 14. Februar 2020 in der Stadthalle die seltene Chance beide Gruppen gemeinsam auf der Bühne zu erleben.

mehr >>

Veranstaltungsbericht

24.02.2020, Doppelkonzert: Geschwister Well

Wellküren und Wellbrüder - vereint in der Asperger Stadthalle!

Normalerweise touren die "Mädels" und "Buben" der Familie Well getrennt durch das Land. Auf Vermittlung von Jürgen Walter gab es für die Asperger am Freitag 14. Februar 2020 in der Stadthalle die seltene Chance beide Gruppen gemeinsam auf der Bühne zu erleben.  

 

Entsprechend lang war die Schlange vor der ausverkauften Stadthalle, zumal sich die Geschwister Well etwas verspätet hatten und die Saalöffnung wegen des Aufbaues nach hinten verschoben werden mußte.

Für die bayerischen Profis stellte dies mit all ihrer Routine allerdings keinerlei Problem dar. Auch das Publikum nahm es gelassen und versorgte sich kurz vor Beginn an der Getränkebar.

Pünktlich um 20 Uhr begrüßte Jürgen Walter die Gäste im Namen des OV Asperg....

 

 

....und die Geschwister Well legten sofort fulminant los.

Schon in der Vorstellungsrunde bekamen die 6 Geschwister ihr Publikum mit Selbstironie in den Griff, denn schließlich war nur ein "kleiner" aber feiner Teil der insgesamt 15 Geschwister auf der Bühne.

Bei Michael, Christoph und Karl hörte sich das so an:

"Mir samma drei Brüder, drei Brüder san mir, und mir håm no fünf andre, doch de gscheitern san mir!"

Und die Schwestern Burgi, Bärbi und Moni stellten fest "die hübschesten und lustigsten" sind sie.

 

Selbstverständlich wurde es auch politisch und mit stakkatoartigen Texten bekamen vor allem CSU-Politiker aus Bayern - von Strauß bis Söder - ihr Fett weg. Aber auch "banale" Geschichten über schnarchende Ehemänner und deren Eigenheiten brachten die Stadthalle zum Toben. 

Phänomenal waren nicht nur Texte und Gesang, auch die Vielzahl an Instrumenten (von Harfe über unzählige Blasinstrumente bis zum Alphorn und diversen "Eigenbauten") die perfekt beherrscht wurden, begeisterte das Publikum.   

 

Am Ende gab es tosenden Applaus und aus dem Publikum Blumen für die Künstler. Ohne Zugaben durften sie die Bühne natürlich nicht verlassen. Die Geschwister Well hatten sich in die Herzen der Asperger gespielt und gesungen. Um dies zu verdeutlichen gab es für jeden ein Asperger Lebkuchenherz.

Unser herzlichster Dank für diesen grandiosen Abend geht an die Schwestern und Brüder Well! Besucht uns bald wieder!

 

Wie wir uns natürlich auch bei allen Helfern vor Ort bedanken, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu bewältigen wäre! 

Übersicht Veranstaltungen 2019

Anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Stadt Asperg organisierte unser langjähriges Gemeinderatsmitglied, Dr. Eberhard Maaß, eine Veranstaltung, die das Schicksal von Christian Friedrich Daniel Schubart, beleuchtete. Schubart wurde in der Zeit von 1777 bis 1787 auf der Festung Hohenasperg - ohne Verhör und Gerichtsurteil - durch den damaligen Herzog von Württemberg, Carl Eugen, eingekerkert, weil er scharfe Kritik an Aristokratie und Geistlichkeit übte.

mehr >>

Am Samstag, 14. September 2019, fand der traditionelle Flohmarkt der Asperger Grünen vor der Michaelskirche statt!

mehr >>

Am Samstag, 6. April 2019, fand der 28. Fahrradmarkt der Asperger Grünen auf dem Schulhof der Goetheschule statt und war wieder sehr gut besucht.

mehr >>

- zweistündiger Rundgang am 17. März 2019 auf dem "höchsten Berg Württembergs!"

mehr >>

Sehr gut besucht war die Gemeinschaftsveranstaltung der Schwabenbühne mit den Asperger Grünen am Mittwochabend. So konnte der 2. Vorsitzende des Grünen Ortsverbandes, Steffen Zimmermann, mit seiner kurzen humorvollen Begrüßungsrede die beiden Künstler vorstellen und die zahlreichen Besucher auf die musikalische Reise in die irische Vergangenheit vorbereiten.

mehr >>