Wenn's um Asperg geht – Die Grünen

Erste Eindrücke als neue Bundestagsabgeordnete aus Berlin

Spannende Wochen liegen hinter unseren neuen Bundestagsabgeordneten Dr. Sandra Detzer von Bündnis 90/Die Grünen.

Foto: Grüne

Das Willkommensteam der grünen Bundestagsfraktion und die Bundestagsverwaltung hatten einiges auf die Beine gestellt, um den neuen Abgeordneten das Ankommen so leicht wie möglich zu machen. Die Einrichtung von Software und Hardware war bestens vorbereitet, die neuen Emailadressen funktionieren und ein umfangreiches Info-Paktet für MdBs fasst alle Informationen kompakt zusammen. Dank dem Kollegen Marcel Emmerich MdB aus Ulm, der bereits in der letzten Legislatur Mitglied des Parlaments war, hat Dr. Sandra Detzer auch schon ein Büro in der Hauptstadt.

Auch inhaltlich passierte von Anfang an viel. Dr. Sandra Detzer ist Teil der Vorbereitungsgruppe Wirtschaft für die Koalitionsverhandlungen. Hier wird sie an ihrem Herzensthema klimaneutrale Wirtschaft mitarbeiten. „Das Sondierungspapier ist eine sehr gute Grundlage für die Koalitionsverhandlungen. Die drei Parteien SPD, Grüne und FDP werden ihre Stärken bündeln und einen echten Aufbruch in Deutschland wagen.“

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Sondierungsgespräche werden die Koalitionsverhandlungen nun zeitnah starten mit dem Ziel, bis spätestens Weihnachten eine handlungsfähige, stabile Regierung zu bilden. „Wir wollen die unterschiedlichen Sichtweisen der Parteien zu einer Stärke machen und politische Frontstellungen aufweichen. Schon die Sondierungen waren von großem Respekt und Vertrauen geprägt, die vereinbarte Vertraulichkeit wurde bis zum Ende durchgehalten. Mit diesem Geist der Zusammenarbeit und der Kreativität wollen wir inhaltliche Differenzen überwinden. Deutschland hat eine Fortschrittskoalition verdient.“

Die konstituierende Sitzung des neu gewählten 20. Bundestages findet am 26. Oktober ab 11:00 Uhr statt. Ab Anfang November wird Dr. Sandra Detzer in den sitzungsfreien Wochen im Wahlkreis präsent sein. Die Suche nach einem Wahlkreisbüro ist in vollem Gange. Auf den Marktplätzen wird sie weiter unterwegs sein, um unkompliziert mit Ihnen im Austausch zu bleiben und für Fragen und Anregungen zur Verfügung zu stehen.

 

 

Wahlergebnis Stadt Asperg

Grün Report

Aktuelle Themen & News

(veröffentlicht in den Asperger Nachrichten am 25.11.2021)

mehr >>

"Dieses Ver­sprechen füllen wir in diesem Haushalt mit Leben", sagt Fraktionschef Andreas Schwarz in seiner Rede zum Haushalt.

mehr >>

Nach endlos langen Vorbereitungsarbeiten konnte am Wochende der "Ein Laden" am Standort in der Rommelmühle eröffnet werden. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt des Tägervereins "INSEL e.V." unter der fachlichen Leitung von Susanne Winter und der August-Hermann-Werner-Schule in Markgröningen, mit der Schülerfirma "AHWerk", in der unser grüner Gemeinderat Steffen Zimmermann im Hauptberuf als Lehrer mit sehr viel Herzblut engagiert ist.

mehr >>

Angesichts der Corona Lage mit aktuell 52 infizierten Personen in Asperg, mit der höchsten Zahl von Neuansteckungen in der Bundesrepublik und immer neuen Impfdurchbrüchen, hat der Vorstand entschieden, die diesjährige Mitgliederversammlung zu verschieben.

mehr >>

Gerlinde Bäßler, zweite ehrenamtliche Bürgermeisterin, ehrenamtliche Integrationsbeauftragte, stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bündnis90/Die Grünen im Gemeinderat, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes für ihr besonderes Engagement, feierte letzte Woche einen halbrunden Geburtstag.

mehr >>

__________________________

Highlights

Besondere Veranstaltungen

Wellküren und Wellbrüder - vereint in der Asperger Stadthalle! Normalerweise touren die "Mädels" und "Buben" der Familie Well getrennt durch das Land. Auf Vermittlung von Jürgen Walter gab es für die Asperger am Freitag 14. Februar 2020 in der Stadthalle die seltene Chance beide Gruppen gemeinsam auf der Bühne zu erleben.

mehr >>

Anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Stadt Asperg organisierte unser langjähriges Gemeinderatsmitglied, Dr. Eberhard Maaß, eine Veranstaltung, die das Schicksal von Christian Friedrich Daniel Schubart, beleuchtete. Schubart wurde in der Zeit von 1777 bis 1787 auf der Festung Hohenasperg - ohne Verhör und Gerichtsurteil - durch den damaligen Herzog von Württemberg, Carl Eugen, eingekerkert, weil er scharfe Kritik an Aristokratie und Geistlichkeit übte.

mehr >>

Am Samstag, 14. September 2019, fand der traditionelle Flohmarkt der Asperger Grünen vor der Michaelskirche statt!

mehr >>

Am Samstag, 6. April 2019, fand der 28. Fahrradmarkt der Asperger Grünen auf dem Schulhof der Goetheschule statt und war wieder sehr gut besucht.

mehr >>

- zweistündiger Rundgang am 17. März 2019 auf dem "höchsten Berg Württembergs!"

mehr >>